MP-03
logomp
 

1 2 3 4 5


6
Der erste Versuchsträger - Seite 2 / 4
<< Seite >>

Prolog

Der erste
Versuchsträger

Der erweiterte
Versuchsträger

Die Entscheidung

Die Prototypen

Serien-ULF

Technik

Das Design

Ausstattung


Lenk
Ing. Leopold Lenk
vt03Symetralen- und Transversalsteuerung

Die mittleren Portalfahrwerke werden durch eine Symmetralsteuerung in Abhängigkeit von dem sich bei Bogenfahrten ein-stellenden "Knickwinkel" zwischen den beiden Wagenteilen über eine entsprechende Hebelanordnung in die Winkel-halbierende gesteuert.

Bug- und Heckportal sind als "falsche" Gelenkportale ausgeführt, sie können sich ebenfalls radial einstellen, enthalten aber keine Gelenkstellen des Wagenkastens.

Um ihre Radialeinstellung im Bogen zu gewährleisten, wird die Transversal-steuerung angewendet; dabei ist das Bug- bzw. Heckportal über Lenkstangen mit Winkelhebeln verbunden. Bei der Bogenfahrt wird das Bugportal durch das Anlaufen der Räder an der Schiene in Bogenrichtung mitgenommen, wobei im ersten Augenblick eine Fehleinstellung der Räder erfolgt.

Der Bogen selbst wird in exakter Radialeinstellung der Räder durchfahren.

Bei der Bogenausfahrt tritt der gleiche Effekt in umgekehrter Reihenfolge ein.

Die Mitbewerber

Eckdaten

ULF in München

ULF in Dresden

ULF in Berlin

ULF in Graz

ULF für Oradea




ULF im Detail

Quellennachweis


© 2010 MP-VIDEO.AT - Alle Inhalte unterliegen österreichischem Urheberrecht - Impressum - mp-video@chello.at